Adventure-Rennspiel ‚Defunct‘ rast auf Nintendo Switch™

Defunct
Das Indie-Adventure-Rennspiel Defunct rast auf Nintendo Switch™! Es wird ab dem 13. September im Nintendo eShop erhältlich sein und kann jetzt vorbestellt werden.

Ein Traumpaar

Defunct, der Spielspaß mit den flotten Flitzern für die ganze Familie, passt perfekt zur Nintendo Switch. Nintendo Switch-Spieler können Defunct spielend leicht unterwegs starten, um schnell ein Level abzuschließen oder eine neue Rekordzeit zu schaffen. Defunct hat einen hohen Wiederspielwert, da es das Ziel des Spiels ist, den Schnelligkeitsrekord zu knacken. Die Spieler können die Levels immer wieder auf unterschiedliche Weisen abschließen und versuchen, die Spitze der Rangliste zu erklimmen!

Unglaubliches Tempo

In Defunct schlüpft der Spieler in die Rolle eines kaputten Roboters, der versehentlich von einem gigantischen Frachtschiff auf eine post-humane Erde fällt, die jetzt von Robotern bewohnt wird. Der Roboter muss schnellstens zum Schiff zurück, bevor es zu spät ist. Er ist mit einem „Schwerkraftantrieb“ ausgestattet, durch den der Spieler an Fahrt gewinnen kann. Durch den Einsatz des Antriebs und einer Reihe von Energieschüben, die es unterwegs zu finden gilt, kann der Spieler die maximale Bewegungsgeschwindigkeit erreichen und durch die unterschiedlichsten Umgebungen rasen, von Dschungeln bis hin zu Wüsten. Den entsprechenden Trailer könnt ihr euch direkt bei YouTube anschauen:

Features

  • Rase dank des einzigartigen „Schwerkraftantriebs“ mit Höchstgeschwindigkeit über die Hügel
  • Schließe abwechslungsreiche Levels mit verschiedenen Klimazonen, Biomen und Herausforderungen ab
  • Kämpfe im Modus „Zeitherausforderung“ (mit 5 Extra-Levels) um die Bestzeit
  • Schalte viele unterschiedliche Skins frei, um deinen Hauptcharakter zu individualisieren
  • Zeige allen deine außergewöhnlichen Tricks, die du während des Spiels freischalten kannst

Dieser Beitrag wurde bereits 281 mal gelesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: