Bungie Activision

Bungie und Activision beenden Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung

Ziemlich überraschend gab es gestern eine Nachricht, die schon so etwas wie einen Paukenschlag darstellt. Wie Bungie bekannt gab, wird der eigentlich bis 2020 laufende Vertrag mit Activision mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der Vertrag wurde 2010 geschlossen, mit einer ursprünglichen Laufzeit von 10 Jahren. Genaue Angaben zu möglichen Gründen wurden nicht gemacht, viel mehr wurde auf die Zukunft geblickt. Activision tritt alle Vermarktungsrechte an der Marke „Destiny“ an Bungie ab und so wie es aussieht, plant man dort, den Titel bzw. einen möglichen Nachfolger in Eigenregie zu veröffentlichen.

Hier gibt es die vollständige Nachricht nochmal zum nachlesen:

UNSER DESTINY

Als wir in 2010 unsere Partnerschaft mit Activision begannen, war der Stand der Dinge in der Videospielbranche ein anderer. Als unabhängiges Studio, das etwas ganz Neues erschaffen wollte, brauchten wir einen Partner, der gewillt war, uns zu vertrauen. Wir hatten eine Vision für Destiny, an die wir glaubten, aber um ein Spiel dieser Größe zu veröffentlichen, benötigten wir die Unterstützung eines etablierten Publishing Partners.
Mit Activision haben wir etwas Besonderes erschaffen. Bis dato hat Destiny eine Kombination aus über 50 Millionen Spielen und Erweiterungen an Spieler in aller Welt geliefert. Was noch wichtiger ist: Wir konnten Zeugen einer unglaublichen Community werden, Millionen von Hüter, die Destiny offen willkommen hießen, um gemeinsam zu spielen, Erinnerung zu schaffen und zu teilen, Dinge zu bewerkstelligen, die weit über das Spiel hinausgehen und um einen positiven Einfluss auf das tägliche Leben von Menschen zu haben.
Wir haben die letzten erfolgreichen acht Jahre genossen und möchten Activision für die Partnerschaft mit Destiny danken. Mit dem Blick nach vorne freuen wir uns darauf, euch mitteilen zu können, dass Activision die Veröffentlichungsrechte für Destiny an Bungie überträgt. Mit unserer wunderbaren Destiny-Community an unserer Seite sind wir bereit, Destiny auf eigene Faust zu veröffentlichen, während Activision ihren Fokus auf eigene IPs richtet.
Der geplante Übergangsprozess ist bereits im Anfangsstadium unterwegs, wobei Bungie und Activision darauf bedacht sind, dass alles so glatt wie möglich läuft.
Mit Forsaken haben wir gelernt und euch zugehört und uns in die Richtung bewegt, von der wir glauben, dass sie Spielern ein gutes Erlebnis verschafft. Seid sicher, dass mehr davon in den Startlöchern steht. Wir werden weiterhin den bestehenden Zeitplan veröffentlichen, und wir freuen uns darauf, mehr saisonale Events in den kommenden Monaten zu veröffentlichen sowie unsere Community mit aufregenden Neuigkeiten zu überraschen.
Vielen Dank für eure anhaltende Unterstützung. Unser Erfolg gebührt zu nicht unerheblichen Teilen unseren unglaublichen Spielern, die unsere Welten mit ihrem Licht und ihrer Leidenschaft beehren. Wir wissen, dass Self-Publishing kein Kinderspiel wird, es gibt viel für uns zu lernen, nun, da wir als unabhängiges, globales Studio wachsen, aber wir sehen unbegrenzte Möglichkeiten und Potenzial für Destiny. Und wir wissen, dass uns alle neue Abenteuer auf neuen Welten erfüllt mit Mysterien, Spannung und Hoffnung erwarten. Wir hoffen, dass ihr dabei seid.
See you starside.
BUNGiE
Werbeanzeigen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.