Mutant Year Zero: Road to Eden

Mutant Year Zero: Road to Eden – Neuer Trailer zeigt weiteren Charakter

Erinnern Sie sich noch an die Ente aus dem Original Mutant Year Zero: Road to Eden Ankündigung Trailer? Nun enthüllten Publisher Funcom und Entwickler The Bearded Ladies einen neuen anthropomorphen Helden, der sich ihr anschließen wird, wenn das Spiel nächste Woche, am 4. Dezember, endlich auf PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheint. Um den neuen pelzgekleideten Mutanten vorzustellen, hat Funcom einen frischen Trailer veröffentlicht, der neu erstelltes Filmmaterial mit aktuellem Gameplay kombiniert.

Der Farrow Vorstellungs-Trailer:

 

Farrow ist einer der rekrutierbaren Charaktere, denen Sie während Ihrer Expeditionen in der Zone begegnen werden. Wenn man sie findest, wird du vielleicht bemerken, dass sie nicht direkt aus der Gegend stammt ist. Ihre wahre Herkunft ist ein Geheimnis – auch für sie. Alles, was sie weiß, ist, dass ihr Name Farrow ist und sie ein Produkt der Zone ist. Farrow ist auf Tarnung und Attentat spezialisiert und verfügt über Fähigkeiten und Ausrüstung, die sie dazu befähigen, ihre Feinde schnell und leise zu vertreiben. Ihre charakteristische Fähigkeit, Silent Assassin, macht sie besonders wertvoll für die Einleitung von Kämpfen aus der Tarnung heraus, z.B. bei der Auswahl von Nachzüglern.

Mutant Year Zero: Road to Eden kombiniert XCOM-ähnliche rundenbasierte Kämpfe mit Echtzeit-Tarnung und der Erforschung einer posthumanen Erde. Das Spiel wird von einem Team entwickelt, das sich aus ehemaligen HITMAN- und PAYDAY-Lead-Entwicklern bei The Bearded Ladies in Schweden zusammensetzt. Mutant Year Zero: Road to Eden hat sowohl Auszeichnungen als auch Lob von der Presse erhalten, die sich mit dem Spiel intensiv beschäftigt haben. Basierend auf dem schwedischen Pen & Paper Rollenspiel Mutant, lässt einen das Spiel in die Hufe von Bormin dem Wildschwein und die Schwimmhäute von Dux der Ente schlüpfen, während diese eine posthumane Erde erforschen.

Mutant Year Zero: Road to Eden

 

Werbeanzeigen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.