Neverwinter Undermountain Artwork - Neverwinter: Undermountain ab sofort für PC verfügbar

Neverwinter: Undermountain ab sofort für PC verfügbar

Perfect World Europe B.V. und Cryptic Studios gaben bekannt, dass Neverwinter: Undermountain nun für PC verfügbar ist und am 11. Juni für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen wird.

Abenteurer wagen sich in Neverwinter: Undermountain in Halaster Blackcloaks riesigen Dungeon unterhalb von Waterdeep vor und erkunden dort fünf neue verschiedene Abenteuerzonen, die jeweils mit eigenen Herausforderungen und Belohnungen aufwarten. Der Einfluss von Halaster Blackcloak und seinen Schülern ist über die gesamte Handlung und Kampagne von Undermountain spürbar und findet seinen Höhepunkt in einem epischen Kampf im Versteck des Wahnsinnigen Magiers, einem brandneuen Endgame-Gewölbe.

Trailer für Neverwinter: Undermountain:

Während ihrer Abenteuer dient den Spielern das Gasthaus zum Gähnenden Portal als neuer Sozialer Hub. Dabei werden sie von Durnan, dem Besitzer jenes berühmten Gasthauses, sowie der Chulterin Obaya Uday auf ihre ersten Abenteuer gesandt. Im Englischen wird Durnan vom Spielleiter Ruty Rutenberg und Obaya Uday von Satine Phoenix, ein Fan-Liebling der D&D-Community und Gründerin von „Gilding Light“, gesprochen.

Abenteurer in Neverwinter können sich zudem auf eine Anhebung der Stufenobergrenze auf 80, ein neues Endgame-Gewölbe, umfassende Überarbeitungen der Klassenkräfte und Talente, ein umgestaltetes Segenssystem, ein befriedigenderes Beuteerlebnis unter anderem durch neue Belohnungen aus Begegnungen in ganz Neverwinter und noch vieles mehr freuen. Mit dabei ist auch ein neues Expeditionssystem, bei dem Spieler sich stets ändernde Höhlenumgebungen im Unterberg erforschen können. Neue Spieler können sich außerdem auf eine verbesserte Stufenskalierung in den früheren Zonen freuen.

Neverwinter Undermountain Logo

Im Folgenden findet sich eine Auflistung der neuen Features:

  • Undermountain-Kampagne – Die vielen Ebenen des Unterbergs stecken voller Geheimnisse, außergewöhnlicher Belohnungen, wundersamer Geschöpfe und unvergesslicher Erfahrungen. Der Wahnsinnige Magier hat Abenteurer in die riesigen Hallen und weitläufigen Höhlen unter Waterdeep gerufen, doch welchen Zweck verfolgt er damit? Spieler müssen sich durch fünf brandneue Abenteuerzonen kämpfen, um diesem Geheimnis auf den Grund zu gehen.
  • Neues Expeditionssystem – Dieses neue Feature von Undermountain bringt die Weitläufigkeit und Unergründlichkeit der vielen Ebenen des Unterbergs voll zur Geltung. Expeditionen mit ihren skalierenden und dynamischen Umgebungen und wiederholbaren Quests werden zu einer neuen großen Herausforderung für Abenteurer, die in den Tiefen des Unterbergs nach magischen Relikten, lange vergessenen Wegen und den größten Schätzen dieser Erweiterung suchen.
  • Klassenüberarbeitungen – An allen acht Klassen von Neverwinter wurden in dieser Erweiterung Balanceanpassungen von jeweils unterschiedlichem Ausmaß vorgenommen. Jede Klasse wurde zudem umbenannt, um ihre Namen mit denen der Fünften Edition von D&D in Übereinstimmung zu bringen. Das Ziel hinter diesen Änderungen war es, die Klassen verstärkt auf ihre Rollen im Gruppenspiel auszurichten und jeden der zwei Pfade einer Klasse zu einer genauso effektiven wie attraktiven Wahl zu machen.
  • Überarbeitungen der Belohnungen – Das berüchtigtste Gewölbe in ganz Faerûn bietet Abenteurern auch die beste Beute in Neverwinter. Im Zuge der Anhebung der Höchststufe auf 80 können wagemutige Helden nun neue mächtige Beute wie etwa Artefaktsets höherer Ränge im Unterberg erbeuten.
  • Endgame-Herausforderungskampagne – Neverwinters zahlreiche Kampagnen (mit Ausnahme der Stufenaufstiegskampagnen) bieten Spielern nun drei wöchentliche Quests, durch die sie sich Bonuswährung für eine beliebige Kampagne ihrer Wahl verdienen können. Dabei steht ihnen frei, diese Quests auch in älteren Kampagnen, wie zum Beispiel Sharandar oder Underdark, abzuschließen und als Belohnung Währung für neue Endgame-Kampagnen einzufordern.
  • Neugestaltetes Gefährtensystem – Spielergefährten sind nun jeweils in eine von fünf Kategorien unterteilt. Je mehr Gefährten ein Spieler innerhalb einer Kategorie besitzt und je besser diese Gefährten sind, desto mächtiger wird ein aktiver Gefährte einer jeweiligen Kategorie sein. Mit guter Synergie können dabei die größten Boni erzielt werden. Diese Änderungen hatten zum Ziel, dass Spieler sich für jeden beliebigen Gefährten als ihren aktiven Gefährten entscheiden können, ohne dabei irgendwelche Nachteile hinnehmen zu müssen.
  • Begegnungen mit Halaster – Der Einfluss des Wahnsinnigen Magiers ist im ganzen Unterberg deutlich spürbar, wobei er zu unvorhersehbaren Gelegenheiten erscheint und Spielern seine enorme magische Kraft und seine Herrschaft über den Unterberg vor Augen führt.

Weitere Informationen zu Neverwinter: Undermountain und den zahlreichen Änderungen in dieser Erweiterung gibt es auf dem Developer Blog HUB.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.