ONE PIECE: WORLD SEEKER

ONE PIECE WORLD SEEKER: Neuer Story-Trailer und neue Charaktere

BANDAI NAMCO Entertainment Europe zeigt einen neuen Story-Trailer für ONE PIECE WORLD SEEKER sowie Einzelheiten zu drei neuen Charakteren: Issho Fujitora, Borsalino Kizaru und Rob Lucci.

Der neue Trailer gibt Einblicke in die Geschichte von ONE PIECE WORLD SEEKER und gibt einige Rätsel auf. Warum sieht Ruffy so glücklich aus, obwohl er gefangen genommen wurde? Der Trailer enthüllt zudem drei neue Charaktere, mit denen es Ruffy zu tun bekommen wird.

Hier der Trailer:

Borsalino (Kizaru) ist ein Admiral der Marine und somit einer der stärksten Gegner der Strohhutbande. Er ist Besitzer der Funkelfrucht (Pika Pika No Mi), mit der er das Licht nach Belieben kontrollieren und manipulieren kann. Er kann sich sogar selbst in Licht verwandeln, wodurch er die Macht der Teleportation nutzen kann. Er ist ein treuer Diener des Marine-Hauptquartiers und wird Ruffy mit Freude bekämpfen, wenn sich ihm die Gelegenheit bietet.

ONE PIECE WORLD SEEKER

Spieler werden es im Laufe ihres Abenteuers mit einem weiteren Admiral zu tun bekommen:  Issho (Fujitora). Das genaue Ausmaß seiner Macht liegt im Geheimen, er scheint jedoch die Schwerkraft kontrollieren zu können, wodurch er Gefangene unterwerfen oder sogar einen Meteoriten umlenken kann. Fujitora unterscheidet sich von den anderen Admiralen, denn für ihn hat die Sicherheit der Menschen auf Jail Island oberste Priorität.

ONE PIECE WORLD SEEKER

Rob Lucci ist ein Mitglied des CP-0, des Nachrichtendienstes der direkt von den Weltherrschern kontrolliert wird. Dank der Katzenfrucht kann er die Gestalt eines Tieres annehmen, das halb Mensch, halb Leopard ist. Mit der Ankunft weiterer Charaktere auf Jail Island wächst auch das Mysterium um die Insel.

ONE PIECE WORLD SEEKER

ONE PIECE WORLD SEEKER erscheint 2018 für PlayStation®4, Xbox One und PC als Teil des ONE-PIECE Big Projects.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.