Paper Dolls

[Review] Paper Dolls

Bereits Ende letzten Jahres haben Entwickler Litchi Games (Beijing Litchi Culture Media Co., Ltd.) und Publisher Winking Entertainment ihr Horror-Adventure Paper Dolls auf Sonys Playstation VR veröffentlicht. Früher im Jahr ist das Spiel bereits auf Steam erschienen. Die Story spielt mit alten asiatischen Mythen und wir haben uns in das heruntergekommene chinesische Anwesen gewagt, um Paper Dolls auf der Playstation 4 Pro einem Test zu unterziehen.

In Paper Dolls spielt man einen Vater, der mit seiner Tochter im Auto auf dem Weg zu seiner Noch-Ehefrau ist. Während der Fahrt versinkt er in Erinnerungen an die guten, alten Zeiten. Kurz darauf baut einen Unfall und verliert dabei das Bewusstsein. Als er wieder erwacht, befindet er sich in dem besagten alten Haus – seine Tochter ist jedoch spurlos verschwunden. Fortan gilt es, sich aus der Ego-Perspektive in dem schaurigen Gemäuer auf die Suche nach dem kleinen Mädchen zu machen, dabei seltsamen Ereignissen auf den Grund zu gehen und aus dem Spukhaus zu entkommen.

Paper Dolls 5 - [Review] Paper Dolls

Gesteuert wird Paper Dolls dabei wahlweise mit einem DualShock-Controller oder zwei Move-Sticks. Dabei muss man beim Laufen für jeden Schritt immer abwechselnd einen Knopf drücken, was anfangs etwas seltsam anmutet. Mit fortschreitender Spieldauer gewöhnt man sich aber daran. Was hier noch Erwähnung finden sollte, ist die Tatsache, dass man seinen Spielstand verliert, sollte man die Steuerung von DualShock auf Move-Controller umstellen wollen – oder umgekehrt. Daher ist es ratsam, zunächst beide Steuerungsarten für kurze Zeit auszuprobieren, bevor man sich auf eine der beiden festlegt.

Paper Dolls 2 - [Review] Paper Dolls

Es gibt vieles zu erkunden in Paper Dolls und hier und da gilt es kleinere, meist leichte Rätsel zu lösen. Mit vielen Gegenständen kann interagiert werden – das heißt, man kann vieles betrachten, untersuchen, zerbrechen oder im Inventar verstauen. Und dabei fühlt man sich ständig irgendwie beobachtet, was bei einem Horror-Adventure natürlich zum guten Ton gehört und in Paper Dolls gut umgesetzt wurde. Dazu trägt die Soundkulisse einen nicht unerheblichen Teil bei. Natürlich darf hier auch der eine oder andere -in diesem Genre übliche – Jumpscare nicht fehlen. Was hingegen leider schon etwas fehlt, ist der rote Faden und so weiß man manches Mal nicht so Recht, wonach man suchen oder wohin man gehen soll. Um Spoiler zu vermeiden, soll hier allerdings nicht weiter auf den Spielverlauf eingegangen werden.

Paper Dolls

FAZIT:
Paper Dolls bietet durchschnittliche Horror-Adventure-Kost auf ordentlichem technischen Niveau.

Paper Dolls

6.2

Grafik

6.8/10

Sound

7.2/10

Gameplay

5.0/10

Umfang

6.5/10

Spielspaß

5.5/10
Werbeanzeigen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.