Sinner: Sacrifice for Redemption

Sinner: Sacrifice for Redemption erscheint am 18. Oktober für Konsolen

Sinner: Sacrifice for Redemption schickt euch in gandenlose Kämpfe, gegen übermächtige Bossgegner. Ab dem 18. Oktober könnt ihr das Schlachfeld über eure PlayStation 4, die Xbox One oder Nintendo Switch betreten.

Ihr kämpft als Adam in einer höllischen Umgebung um seine Seele und müsst gegen acht sehr mächtige Bosse antreten. Die ersten sieben Bosse sollen dabei stark an die sieben Todsünden erinnern. Der achte und finale Boss ist streng geheim. Vor jedem Bosskampf muss Adam ein „Opfer bringen“ – in dem er zum Beispiel seine Lebenspunkte reduziert, seine Rüstung schwächt oder aber seine vorhanden Ressourcen vermnindert. Dadurch soll der Schwierigkeitsgrad der Bosskämpfe stetig steigen. Als Spieler soll man dadurch „gezwungen“ sein, seine Kampfaktionen gezielt auszuwählen. Freischaltbare stärkere Waffen und bessere Ausrüstung sollen aber die Möglichkeit bieten Adams Schwächen abzufedern. Klingt als nach einem absoluten Pflichtitel für Fans von Soulslike-Games.

 

Enwickelt wurde Sinner: Sacrifice for Redemption von einem erfahrenen Team, bestehend aus ehemaligen Mitarbeitern von Konami, Blizzard und Ubisoft. Allesamt haben bereits an großen AAA-Titeln mitgewirkt und haben all ihre Erfahrung und Fähigkeiten in die enwicklung einfliessen lassen. Am 18. Oktober geht es los!

 

Sinner: Sacrifice for Redemption

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.