GAIMX CURBX

[Test] GAIMX CURBX Motion Control

Unsere Testreihe rund um Hersteller GAIMX führt uns zum nächsten Produkt, das für Turniere zugelassen ist. Bei den CURBX Motion Control handelt es sich um kleine Ringe, die an den Analogstick angebracht werden können. Die CURBX gibt es bisher in fünf unterschiedlichen Stärken. Je niedriger der angegebene Wert, desto geringer ist der Widerstand. Dies ist dann natürlich auch abhängig vom Stickeinschlag.

GAIMX CURBX

Einfache „Montage“

Die mit einer Lebensdauer von mehr als 1.500 Stunden angegebenen CURBX lassen sich recht einfach am Analogstick anbringen. Der Hersteller liefert eine kurze Gebrauchsanleitung gleich mit. Zunächst muss der gewünschte Ring in der Hand etwas aufgewärmt werden, um die Dehnbarkeit zu steigern. Dann setzt man den CURBX an den Stick an und zieht ihn vorsichtig drüber. Jetzt darf dieser noch ein wenig zurecht gerückt werden und schon seid ihr fertig.

Im Anschluss sollte die Empfindlichkeit des Analogsticks in den Einstellungen angepasst werden. Dieser Vorgang kann eventuell ein paar Iterationen dauern, bis man die perfekten Settings konfiguriert hat. Alternativ ist es auch denkbar, die Empfindlichkeit hoch zu stellen und den passenden Ring dazu zu finden. Da muss jeder für sich schauen. Für uns hat sich die Herstellerangabe als sehr praktikabel herausgestellt.

Das Entfernen des Rings ist so einfach, wie das Aufziehen. Einfach ein wenig drehen, mit den Fingern anwärmen und dann vorsichtig von einer Seite her abziehen.

GAIMX CURBX

Im Einsatz

Für uns war die Eingewöhnungszeit mit den CURBX tatsächlich länger als vermutet. Nach ein paar Matches hatten wir uns allerdings schon besser drauf eingestellt. Dann ist auch der Zeitpunkt erreicht, wo das Aiming wirklich sehr viel besser wird. Die optimierte Präzision lässt uns nicht nur genauer arbeiten, sondern auch schneller. Als kleiner Bonus nervt das Klackern des Sticks auch nicht mehr, weil Plastik nicht mehr auf Plastik trifft, sondern der CURBX „federt“.

Für den Test sind wir zwar weit entfernt von den angegebenen 1500+ Spielstunden mit einem Ring, aber nach gut 50 Stunden hat sich das Material nicht verformt oder die Eigenschaften verändert. Der Widerstand ist, subjektiv und natürlich ohne es messen zu können, ziemlich gleich geblieben. Hier hat GAIMX, wie z.B. auch beim THUMBX, auf ein top Grundprodukt sowie gute Verarbeitung gesetzt, um ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erreichen.

Fazit

Das Feedback zum Stoßdämpfer CURBX von GAIMX ist durchweg positiv. Die CURBX sind sogar für Turniere zugelassen, dürfen also nicht nur zu Hause bespielt werden. Auch dieses Produkt des deutschen Herstellers wird bei uns nicht mehr aus dem Alltags-Sortiment genommen. Am meisten Spaß hatten wir bei Splatoon 2 auf der Nintendo Switch. Obschon der Switch Pro Controller nicht offiziell als unterstützte Peripherie angegeben ist, „funktioniert“ das Produkt auch damit ganz gut. Ansonsten haben wir natürlich auch auf der PS4 und Xbox gedaddelt, um die jeweiligen Controller-Ring-Kombinationen zu testen.

Beim CURBX Motion Control konnten wir das verbesserte Aiming anhand von wesentlich mehr gewonnenen Duellen messen! Von daher eine klare Kaufempfehlung von uns für die CURBX!

Wertungsbox-Empfehlenswert


Detailinformationen

  • Stoppt Verziehen beim Zielen durch Bewegungs-Widerstand des Thumbsticks
  • Hochqualitative, dehnbare Verarbeitung
  • Über 1.500 Stunden Spielspaß
  • Kein Garantieverlust des Controllers durch Plug’n Play Mechanik
  • Abgestimmt auf Shooter wie „Call of Duty“ oder „Rainbow Six: Siege“
  • Von weich bis hart in fünf Stufen
  • Verhindert lästige Klacker-Geräusche des Sticks
  • Getestet und im täglichen Einsatz bei diversen Clans und Profi-Spielern
  • Zugelassen für Turnier-Spiele

Kompatibilität

  • Playstation DualShock 4 Controller
  • SCUF, Aim, Burn Controllers
  • Razer Rajiu Controller
  • Xbox 360, One und Elite Controller

Im Set enthalten

  • Probierset und PRO PACK: Ein CURBX je Stärke (gesamt 5)
  • Einzelset: 4 x CURBX in der jeweiligen Stärke
Werbeanzeigen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.