Switch NES Controller

[Test] NES Controller für die Nintendo Switch

Vor wenigen Tagen versendete Nintendo die NES Controller, die man exklusiv im  MyNintendo Store  bestellen kann  – Voraussetzung, die Online Mitgliedschaft ist aktiv. Im Lieferumfang sind nur die beiden NES Controller enthalten.

Nintendo denkt mit

Die NES Controller werden ausschließlich im Doppelpack verkauft, sofortigen Mehrspieler-Partien steht also nichts mehr im Wege. Die Controller werden sofort mit der Nintendo Switch verbunden, wenn man sie an der Seite hineinschiebt. Die Akkulaufzeit ist genau so lang wie bei normalen Joy Cons – sollten also für einen ausgiebigen Zockertag vollkommen ausreichen. Positiv dabei zu erwähnen ist, dass man nur ein Paket pro Kunde bestellen darf. Man muss also keine Sorge haben, dass sie zu schnell ausverkauft sind.

Damals wie Heute

Der Controller ist gegenüber damals gleich geblieben, die einzigen Neuerungen sind die „L“ und „R“- Buttons, Wireless und die integrierten Akkus. Die Knöpfe sowie Steuerkreuz lassen sich wie gewohnt perfekt drücken und vermitteln ein gutes Gefühl beim Spielen. Selbst die Größe hat Nintendo beibehalten – Breite, Länge und Höhe sind gegenüber seinem vergangenem Ich gleich geblieben. Damit lassen sich die NES-Titel noch authentischer spielen – wie in den 80s.

NES Switch Joy Con

Neue Funktionen des NES Controllers machen das Spielen von NES-Klassikern interessanter

Auf dem oben liegenden „L“-Button macht man einen Screenshot, ohne dabei das Spiel zu unterbrechen. Drückt man dabei den „R“-Button, gelangt man direkt in das Switch Home Menü. Drückt man beide Knöpfe gemeinsam, wird das Menü geöffnet. Vom Menü aus kommt man gewohnt in die Spieleauswahl und zu seinen Speicherpunkten – also eine ziemlich einfache Handhabung.

Switch NES Menü

Alles Perfekt?

Klarer Negativpunkt ist, dass man beim Kauf eine Online-Mitgliedschaft braucht. Weiterer Negativpunkt: Wenn die Online-Mitgliedschaft mal ausläuft, sind die Controller so gut wie nicht zu gebrauchen – ohne Mitgliedschaft ist der Zugriff auf die NES-Bibliothek nicht mehr möglich. Damit zum letzten Negativpunkt: Die NES-Controller sind zu fast nichts außer für die NES-Spiele zu gebrauchen. Die Switch erkennt sie zwar bei anderen Spielen, nur lassen sich damit die Spiele nicht richtig spielen, weil eben der Analog Stick fehlt, sowie weitere Funktionen gegenüber der Joy Cons.

Fazit: Das Feeling ist wie früher, von der Stabilität der Controller, bis hin zum Drücken der Knöpfe. Es macht Spaß, jetzt auch unterwegs mit den NES-Klassikern mit dem orginalen Controller zu spielen. Nintendo hat ein schönes, exklusives Produkt abgeliefert für Online-Abonennten. Schade ist nur, dass die Controller für andere Einsätze nicht zu gebrauchen sind. Eventuell tut sich ja dort was in der zukünftigen Indie-Branche. Falls man sowieso die Online-Mitgliedschaft besitzt und sehr viel mit der NES-Bibliothek spielt, lohnt sich der Kauf.

Wertungsbox 3 Gut - [Test] NES Controller für die Nintendo Switch

ir?t=xnati 21&l=alb&o=3&a=B01M6ZGICT - [Test] NES Controller für die Nintendo Switchir?t=xnati 21&l=alb&o=3&a=B01N5OPMJW - [Test] NES Controller für die Nintendo Switchir?t=xnati 21&l=alb&o=3&a=B07HCVBGBS - [Test] NES Controller für die Nintendo Switchir?t=xnati 21&l=alb&o=3&a=B06XZTWTYH - [Test] NES Controller für die Nintendo Switchir?t=xnati 21&l=alb&o=3&a=B07JG7XWL6 - [Test] NES Controller für die Nintendo Switch

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.