Deskmat DM9

[Test] Nitro Concepts Deskmat DM9

Normale Mauspads waren gestern. Längst werden diese immer größer bis hin zur kompletten Unterlage. Caseking hat uns freundlicherweise die Nitro Concepts Deskmat DM9 für einen Test zur Verfügung gestellt. Ob und warum Produkte dieser Marke interessant sind, klären wir im Folgenden.

Verschiedene Designs

In unserem Fall haben wir die kleinste Variante, mit einer Länge von 90cm und einer Tiefe von 40cm, unter die Lupe genommen. Im Sortiment hat der Hersteller noch eine Deskmat mit den Maßen 120x60cm sowie 160x80cm, falls euer Tisch etwas größer ist.

Deskmat DM9

Interessenten stehen zwei unterschiedliche Designs zur Verfügung. “Stealth Black” stellt die schlichte Variante dar und mit “Inferno Red” erhaltet ihr eine Schreibtischunterlage mit rot als Akzentfarbe. Nicht nur die Naht ist dabei rot, sondern auch der Rand und ein paar Linien auf der Oberseite. Schaut euch einfach die Bilder an.

Die Oberfläche der 3mm dicken Matten fühlt sich ein wenig wie Neopren an. Die Unterseite ziert eine Gummischicht, die Verrutschen unmöglich macht. Die Deskmat schmiegt sich tatsächlich sehr gut an den Tisch an, klebt aber nicht fest.

Problemlos zocken

Auch auf unserer “kleinen” Matte findet sich mehr als genug Platz für unser Streaming-Setup. Da wären also eine Tastatur, die Maus, Stream Deck, Audio-Receiver als wichtige Komponenten. Das Keyboard lässt sich nach Wunsch positionieren und steht, gummierte Unterseite vorausgesetzt, bombenfest. Dies gilt auch für den Standard-Aufsteller des Stream Decks.

Unser SteelSeries Receiver allerdings rutscht etwas leichter auf der Deskmat DM9 hin und her, obschon er ebenfalls über eine gummierte Unterseite verfügt. Unsere “Fehlersuche” endete in der Nutzung eines Feuchttuches, um Staub zu entfernen. Also immer schön drauf achten, dass eure Peripherie auf der Unterseite sauber bzw. staubfrei ist, denn solche Auflagen sind ja schließlich „glatt“.

Deskmat DM9

Diese Tatsache ist dann für die Maus ein echter Benefit. Egal ob Lasermaus oder das optische Pendant, gleiten die kleinen Nager ohne Ruckeln oder gar Hänger über die Unterlage. Die große Gleitfläche ohne Unterbrechung ist wirklich fein. Mit normalen Mauspads kommt man immer flott am Rand an oder bleibt auch gerne mal hängen.

Unempfindlich

Die Oberfläche verzeiht auch mal das eine oder andere Malheur, da sie recht unempfindlich gegen Flüssigkeiten ist. Im Test haben wir sowohl herkömmliches Wasser als auch unterschiedliche Energiedrinks versehentlich
*hust* verschüttet. Die Deskmat lässt sich ganz einfach säubern, klebt nicht und kann weiterhin uneingeschränkt verwendet werden.

Deskmat DM9

Fazit

Nitro Concepts bietet top Verarbeitung, ein ansprechendes Design und einen fairen Preis für seine Deskmats. Außerdem sind einige unterschiedlichen Größen verfügbar, damit jeder Gamer-Tisch ausgestattet werden kann.

Die Auflagen werden in unserem Aufbau nicht mehr fehlen, denn der Untergrund fühlt sich angenehm an und man ist nicht mehr auf ein sehr begrenztes Mauspad beschränkt, wo man dann auch gerne mal hängen bleibt. Besonders gefällt uns die vernähte Außenkante, denn die ist nicht bei allen Herstellern so gut verarbeitet. Von uns eine klare Kaufempfehlung. Seid ihr auf der Suche, könnt ihr diese gleich wieder beenden!

Wertungsbox-Empfehlenswert

Preislich starten die Deskmats bei 21,90€ für die DM9 aus unserem Test. Schaut einfach mal bei Caseking vorbei, um noch heute eure passende Auflage zu ordern:

Caseking

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.