razer ifrit streaming headset ogimage - [Test] Razer Ifrit

[Test] Razer Ifrit

Mit dem Razer Ifrit hat der Hersteller ein Headset an den Start gebracht, das sich an Broadcaster richtet. GAMEtainment berichtete bereits über die Verfügbarkeit und durfte nun ein Exemplar testen. Lest weiter, ob wir die Peripherie empfehlen können.

Razer Ifrit

Schick verpackt

Bereits der Karton des Headsets schaut edel aus. Die durchsichtige Front zeigt das gute Stück. Das Design ist schlicht und absolut unauffällig gehalten. Nähere Informationen findet ihr auch in unserem Artikel.

Das Auspacken gestaltet sich tatsächlich etwas frickelig. Das Headset selbst ist fest im Plastik eingeklippt und die Kabel sind durch ein kleines Loch nach hinten gezogen und auf der Rückseite aufgewickelt. Ist das Ifrit dann aber endlich befreit, hat man ein sehr wertiges Stück Razer in der Hand.

Razer Ifrit

Gelungener Gesamteindruck

Eher untypisch für Razer ist das Design des Ifrit absolut unauffällig gehalten. Der flexible Tragebügel verschwindet am Hinterkopf und wird an den Seiten auf den Ohren abgelegt. Dort sind jeweils die In-Ears befestigt und baumeln an einem kurzen Kabel herunter. Da hat man in jedem Fall keinen Kabelsalat mehr.

Der Razer USB Audio Enhancer wird – Achtung! – über USB an den Rechner angeschlossen und von Windows sofort erkannt und eingerichtet. Man kann das Mikro per Knopfdruck deaktivieren und die Lautstärke des Desktopsounds anpassen. In Summe können bis zu zwei Headsets per Klinke angeschlossen werden. Der Razer USB Audio Enhancer ist kompatibel mit jedem analogen Headset, das über einen 3,5 mm Anschluss verfügt.

Das nach vorne geführte und flexibel montierte Mikro inklusive Pop-Schutz sieht sehr nach Moderatoren-Equipment aus und fällt folglich so gut wie gar nicht auf. Genau das hat der Hersteller so geplant. Der Plan geht auf…

Razer Ifrit

Klang? Gutes Mic? Hatter!

Der Sound des Razer Ifrit lässt sich kurz und knapp als glasklar und super bezeichnen. Dies gilt auch für das Mikrofon. Sowohl in Voice-Chats, Aufnahmen oder auch im Stream selbst war die Stimme immer absolut top zu hören. Diese klingt sehr natürlich.

Für den Musikgenuss ist das Razer Ifrit nur bedingt zu empfehlen, denn die Bässe sind eher mau. Das Headset möchte aber auch gar kein Allround-Talent sein. Es richtet sich an Streamer bzw. Broadcaster und diesen Job erledigt es mit Bravour.

Razer USB Audio Enhancer

Einziger wirklicher Kritikpunkt ist die Tatsache, dass der Razer USB Audio Enhancer lediglich eine Soundquelle zur Verfügung stellt. Dies hat zur Folge, dass man in einem Streaming-Tool wie z.B. OBS den Voicechat nicht vom Desktop-Sound trennen kann. Hat man also vor, auf seinem Kanal viel mit der Community zu unternehmen, sollte man dies im Auge haben und eventuell über ein anderes Headset nachdenken.

Für alle anderen und diejenigen, die mit dieser Einschränkung leben können, kann man nur eine klare Kaufempfehlung für das Razer Ifrit aussprechen. Zu einem Preis von gut 100€ erhält man ein hervorragendes Headset, das man tatsächlich irgendwann total vergisst. Es sitzt unfassbar bequem auf bzw. am Kopf und auch längere Sessions sind gar kein Problem. Selbst als Brillenträger stören die zusätzlichen Bügel auch nach zwölf Stunden am Stück überhaupt nicht.

Wertungsbox 4 SehrGut 670x350 - [Test] Razer Ifrit

Produkteigenschaften

  • Hochqualitatives, anpassbares Kondensatormikrofon – für naturgetreue Audioqualität
  • Razer USB Audio Enhancer – für verbesserten Sound
  • Zahlreiche Features im schlichten Design – für ein unauffälliges, beeindruckendes Streaming-Erlebnis
  • Ergonomisch und komfortabel – für langes und leichtes Tragen
  • Zwei 3,5 mm Kombibuchsen – für gleichzeitiges Streamen von zwei Personen
  • Linearer Frequenzgang – für präzise Klangreproduktion

Preise und Verfügbarkeit

Razer Ifrit

  • 99,99 Euro
  • Razer.com – Ab sofort
  • Retail – Im Laufe des 4. Quartals 2018

Razer USB Audio Enhancer

  • 24,99 Euro
  • Razer.com – Ab sofort

Produkteigenschaften

Kopfhörer

  • Impedanz: 32 ± 5% Ω
  • Art: dynamische Lautsprecher
  • Diameter: 10 mm
  • Nominal/Max Eingangsleistung: 10 mW / 20 mW
  • SPL: 102 ± 3 dB bei 1KHz, 1mW, IEC-318
  • Frequenzgang: F0 ~ 20 KHz

Mikrofon

  • Typ: 9.7mm, ECM unidirektional
  • Richtcharakteristik: Nierenförmig
  • Frequenzgang: 100 ~ 10 KHz
  • Sensibilität: -41 ± 3 dB (9 mV/Pa) (bei 1 KHz)
  • Max SPL: 110 dB

Razer USB Audio Verstärker

Mikrofon

  • Abtastrate: 44.1 KHz/48 KHz über PC Einstellungen
  • Bitrate: 16 Bit
  • Frequenzgang: 20 Hz bis ~ 20kHz
  • Max SPL: 120 dB

Systemanforderungen

  • Windows 7, 8, 10
  • Mac OS 10.8 oder höher

Kompatibel mit Streamlabs OBS, OBS und XSplit.

Paketinhalt

  • 1 x Razer Ifrit
  • 1 x Razer USB Audio Enhancer
  • 1 x Mikrofonschaumabdeckung (Pop-Schutz)
  • 1 x Ohrstöpsel mit Zweifach-Flansch
  • 3 x austauschbare Ohrstöpsel (verschiedene Größen)
  • 1 x Handbuch
Werbeanzeigen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.