Stratus Duo

[Test] SteelSeries Stratus Duo

Mit dem Stratus Duo hat Hersteller SteelSeries einen Controller auf den Markt gebracht, der für Windows, Android und VR Games genutzt werden kann. Gerade im Bereich des Mobile-Gaming ist ernsthaftes Zocken längst keine Neuheit mehr und große Titel wie etwa Fortnite machen vor, wie schnell man die gesamte Community auf einen Nenner bringen kann. Für diejenigen, die auch am Smartphone oder Tablet nicht auf einen Controller verzichten wollen, hat SteelSeries den Stratus Duo entwickelt. Gerade noch zu Hause am Windows PC und schon mit dem Smartphone beim Kumpel, um die eine oder andere Session gemeinsam zu genießen.

Sicherlich stellt sich dem einen oder anderen die Sinnfrage nach einem vollwertigen Controller für das Smartphone, aber hier punktet der Stratus Duo gleich… DOPPELT! Durch die Unterstützung von PC und Android ergibt sich gleich ein deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Soviel zur Theorie, was kann der SteelSeries Stratus Duo nun wirklich? Hält der Akku tatsächlich 20 Stunden durch? Wir haben den Controller gut 150 Stunden getestet und möchten euch unsere Einschätzung in diesem Artikel vermitteln.

Stratus Duo

Design und Verarbeitungsqualität

Beim Stratus Duo handelt es sich um einen vollwertigen und “normal-großen” Controller. Mit seinen 245g bringt er gut 30 Gramm mehr auf die Waage, als ein herkömmlicher PS4 Controller. Beim Zocken merkt man diesen Unterschied aber nicht. Der Schwerpunkt liegt ziemlich mittig. Auf der Rückseite hätte der Hersteller in Sachen Ergonomie noch etwas mehr abrunden können, aber das Design ist in Summe ganz komfortabel.

Das matte Plastik zeigt keine Fingerabdrücke und schaut bis auf etwas Staub, den man natürlich wegpusten kann immer tadellos aus. Die Verarbeitung selbst ist, wie von SteelSeries gewohnt, perfekt: Kein Knarzen und perfekte Spaltmaße. Die Schultertasten sind gedämpft, machen beim Drücken also weniger Lärm. Letzteres gilt auch für die Tasten und das D-Pad. Das Drücken der Analogsticks scheppert etwas ungewohnt, verschlechtert das positive Gesamtbild allerdings nicht wirklich. Das D-Pad selbst ist auch für Kampfspiele geeignet, wie die Anordnung vermuten lässt.

Stratus Duo

Verbindung(en)

Der SteelSeries Stratus Duo kann via USB, Bluetooth oder gar der hauseigenen 2,4 GHz Wireless Connection verbunden werden. Für Letztere liegt ein entsprechender USB-Adapter bei, der einfach in den PC gesteckt wird und ohne weitere Treiberinstallation, also per Plug-And-Play, funktioniert.

Sollte euch der Saft z.B. am PC doch mal ausgehen, so wird der Controller einfach eingesteckt und funktioniert sofort wieder, als hätte es keine Unterbrechung gegeben. Am PC ist besonders hervorzuheben, dass der Stratus Duo Steam und dessen Big Picture Modus unterstützt.

Die Peripherie findet im kabellosen Modus den mitgelieferten Dongle immer sofort und ohne Zutun des Users. Soll andere Hardware verbunden werden, drückt man einfach den “Disconnect-Knopf” oder legt den kleinen Schieberegler auf Bluetooth, um dieses Medium zu verwenden.

Geladen bzw. verbunden wird das gute Stück per Micro-USB. Warum auch immer in 2019 ein Premiumhersteller wie SteelSeries nicht auf USB-C setzt, können wir nicht nachvollziehen. Das ist zwar kein Beinbruch, aber schon schade. So oft muss man den Controller aber auch gar nicht einstecken. Die angegebenen 20 Stunden Spielzeit und mehr konnten wir im Test problemlos erreichen.

Stratus Duo

SmartGrip

Leider legt der Hersteller seinem Stratus Duo ein wichtiges Zubehörteil nicht bei, wie man es vielleicht erwartet hätte. Der SmartGrip sorgt erst für das richtige Mobile-Gaming-Gefühl und schlägt mit zusätzlichen 10€ zu. Dafür wiederum ist dieser allerdings auch mit allen SteelSeries Controllern kompatibel. Nutzbar ist das optionale Zubehörteil mit Geräten von 4-6,5” und dank seiner Einstellungsmöglichkeiten sowohl in Winkel und Höhe variabel.

Fazit

Uns hat der SteelSeries Stratus Duo im Test sehr gut gefallen. In Summe bekommt der Käufer sein solides Produkt mit minimalen Schwächen.

Für den mobilen Einsatz solltet ihr definitiv über den SmartGrip nachdenken, der leider nicht im Lieferumfang zu finden ist. Das fehlende USB-C ist, wie erwähnt, kein Beinbruch, wäre in 2019 aber sicherlich angebracht gewesen.

Wer sich an das Button-Layout gewöhnt hat, hat einen wirklich schicken und vor allem wertigen Controller für Windows, Android und VR erworben.

Unsere knapp 150 Stunden haben wir zu 60% am PC und dem Rest am Android Tablet verbracht. Im direkten Vergleich zu unserem Nimbus für die Apple-Welt schneidet der Stratus Duo in Sachen Verarbeitungsqualität und Design deutlich besser ab, spielt sich aber insgesamt ähnlich gut. Als Referenz haben wir unter anderem plattformübergreifend Fortnite gezockt.

Für uns darf der SteelSeries Stratus Duo nicht mehr in der Sammlung fehlen und er wird auch immer zum Einsatz kommen, wenn wir z.B. am PC einen entsprechenden Titel zocken! Insgesamt erhält der Controller von uns ein “sehr gut” und ist eine klare Kaufempfehlung.

GAMEtainment Wertungsbox Sehr Gut

Spezifikationen

Kablellänge1,8 Meter
Verbindung2,4 GHz, Bluetooth v4.1 oder Kabel per USB
BatterieartLithium-Ionen (20+ Stunden)
Reichweite (2,4 GHz)12 Meter
AnschlussMicro-USB
Maße (H x B x T)150x110x63,2mm
Gewicht245g
Preis (UVP)69,99€

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.