Turtle Beach Recon 70N

[Test] Turtle Beach Recon 70(N)

Nachdem wir uns bereits die Turtle Beach Battle Buds genauer angeschaut haben, folgt jetzt mit dem Recon 70N eine Over-Ear-Variante. Preislich bewegt es sich ebenfalls recht attraktiv für Einsteiger bzw. jüngere Gamer und bietet dafür sogar ein klappbares Mikrofon.Turtle Beach Recon 70N

Der Lieferumfang fällt überschaulich aus. Schaut euch einfach mal unser Unboxing an:

Farblich sortiert

Wir haben die schwarz-rote Variante mit dem Zusatz “N” für Nintendo für unseren Test erhalten, welche zwar für die Nintendo Switch gedacht ist, aber natürlich auch mit der PS4, PS4 Pro, Xbox One und Mobilgeräten kompatibel ist. Turtle Beach bietet unterschiedliche Farbvarianten an, die sich jeweils an den Grundfarben der jeweiligen Konsole orientieren.

Ordentlich verarbeitet

Die gepolsterten Ohrmuscheln sind mit Kunstleder überzogen und sehen recht schick aus. Die Nähte sind allesamt in Ordnung. Dahinter sind die 40mm Treiber versteckt. Bügel und deren Polsterung fühlen sich beim ersten Kontakt ebenfalls ebenfalls gut an.

Das Recon 70 muss nicht mit Samthandschuhen angefasst werden. Da darf man auch gerne mal zupacken und selbst unseren Biege-Test hast das gute Stück bestanden. Dabei flexen wir die Headsets u.a. in sämtliche Richtungen.

Turtle Beach Recon 70N

An der linken Hörmuschel sind das fest verbaute Audiokabel, das Mikrofon und der stufenlose Lautstärkeregler untergebracht. Die Einstellung der Größe geschieht in neun Stufen. Ist man ein eher aktiver Spieler, bewegt also den Kopf viel und/oder ruckartig, hält die Einstellung nicht so gut. Da mussten wir immer mal wieder justieren. Sitzt man allerdings verhältnismäßig still, gibt es gar keine Probleme.

Die Außenseiten tragen das Firmenlogo, welches ziemlich dezent wirkt. Auf dem Bügel steht Turtle Beach ausgeschrieben. Insgesamt gibt die Verarbeitungsqualität keinerlei Grundlage zur Beanstandung.

Auf den Kopf damit!

Obschon das Headset nahezu komplett aus Kunststoff besteht und vom Design her recht einfach gehalten ist, fühlt es sich beim ersten Aufsetzen angenehm an. Besonders positiv überrascht waren wir von den Ohrmuscheln selbst. Die Polsterung ist ziemlich gut gelungen.

Dies trifft allerdings nicht für die Polsterung am Bügel zu. Dort wird das bisher positive Gesamtbild etwas getrübt. Drückt man an dieser Stelle etwa mit einem Finger drauf, spürt man einen zu geringen Widerstand. Dies hat zur Folge, dass das Recon 70 bereits nach verhältnismäßig kurzer Zeit unangenehm zwicken „kann“. Lange Gaming-Sessions von über zwei Stunden werden für einen Erwachsenen dann potentiell unangenehm. Das muss aber nicht für jeden Kopf da draußen gelten. Wir haben auch nicht bei allen unseren Test-Trägern Beschwerden erhalten. Bei den jüngeren Gamern gab es gar keine Probleme.

Das Design des Mikrofons schaut cool aus, ist aufgeklappt allerdings nicht optimal positioniert bzw. einfach etwas zu kurz. Diese Tatsache geht zu Lasten der Sprachqualität, obschon das Mikro eigentlich einen soliden Eindruck hinterlässt, wird es etwas näher Richtung Mund geführt.

Turtle Beach Recon 70N

Klanglich solide

Die 40mm-Treiber erfüllen ihren Job absolut solide. Der Bass weiß zu donnern und begeistern. Auch die Höhen und Tiefen liefern ein sauberes Ergebnis. Lediglich bei sehr hoher Lautstärke kann man ein leichtes Rasseln bzw. Scheppern vernehmen. Um dies aber wahrzunehmen, müsst ihr sowohl ein richtig gutes Gehör haben als auch aktiv nach Fehlern suchen, wie wir es für einen solchen Test natürlich machen. Dieser Nachteil ist wirklich nicht so offenkundig raushörbar.

Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass die Recon 70 auch den Zusatz “Built for Battle Royale” tragen, wie es etwa bei den Battle Buds der Fall ist. Es ist immer möglich, die Richtung, aus der die Feinde kommen oder wo sie sich befinden, auszumachen. Das hat Turtle Beach gut hinbekommen. Besonders in dieser Preisklasse das ist wirklich nicht selbstverständlich.

Insgesamt erhalten Käufer ein absolut stimmiges Headset, was auch gerne mal für die Musik zwischendurch verwendet werden kann.

Turtle Beach Recon 70N

Fazit

Mit dem Turtle Beach Recon 70 erhält der Käufer ein solides Headset mit wenigen Schwächen. Das Over-Ear hat uns ganz gut gefallen. Der Klang ist in der Preisklasse absolut in Ordnung und muss sich nicht verstecken.

Der Mikrofonbügel könnte für unseren Geschmack etwas länger sein, denn im aktuellen Setup ist die Sprachqualität nicht so optimal, wie sie sein könnte. Wirklich negativ ist lediglich die Polsterung des Bügels, die bei größeren Köpfen, wenn also mehr Druck auf jene ausgeübt wird, auf Dauer echt unangenehm werden „kann“. Mit ein wenig Herumprobieren und Nachjustieren kommt man zwar irgendwie klar, aber wäre die Polsterung an dieser Stelle stabiler, fiele die Bewertung nochmal deutlich besser aus.

So kommen wir auf die Note „gut“ für Over-Ear Headsets bis 40€.

Wertungsbox-Gut

Spezifikationen

Anschluss3,5mm
Frequenz- bereich20Hz – 20kHz
Lautsprecher40 mm-Lautsprecher mit Neodym-Magneten
Integrierte Steuerungintegrierte Steuerung Rad für Gesamtlautstärke und Mikrofonstummschaltung
MikrofonFixiertes, durch Hochklappen stummschaltbares Kugelmikrofon
Kopfhörer- designOver-Ear (ohrumschließend), Kunstleder mit Schaumstoffpolsterung
Preis34,99€ (UVP)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.