The Order 1886

The Order 1886 – Sucker Punch Autor enthüllt mögliches Sequel und rudert später zurück

Autor Jordan Lemos von Sucker Punch – der derzeit mit dem japanischen Samurai Open World Titel Ghost of Tsushima beschäftigt ist – „enthüllte“ in einem Podcast eine Fortsetzung von The Order: 1886. Angesichts seiner Position innerhalb der Worldwide Studios-Familie nahm die Geschichte schnell Fahrt auf und so sah er sich dann gezwungen das Ganze nochmals klarzustellen, Es scheint es ob er etwas missverstanden hat was Creative Director Ru Weerasuriyabei (Ready at Dawn) in einem Interview sagte.

„Das Letzte, was ich hörte, war, dass sie tatsächlich einen zweiten Teil machen“, sagte er in einem Gamerheads-Podcast. „Also ich weiß nicht, ob sie zu diesem Zeitpunkt bereits in der Entwicklung sind“. Der Ansatz ist wohl: „Nun, lasst uns einfach weitermachen und hoffen, dass es dem nächsten Teil besser ergeht oder die Leute es mehr mögen.“

Angesichts der Tatsache, dass die Geschichte dann rasend schnell durch das Internet und die Medien zog, sah sich Lemos gezwungen das Ganze auf Twitter zu erklären und auch mitzuteilen dass er keinen Zugang zu Insiderinformationen hat. „Ich weiß nichts über eine Fortsetzung“, sagte er, bevor er Screenshots von mehreren leicht irreführenden Geschichten zu diesem Thema präsentierte.

Es ist kaum eine Überraschung das solche Gerüchte immer wieder auftauchen. Es gab viele interessante Dinge und spannende Story-Ansätze bei dem exklusiven PlayStation 4-Titel. Doch bei dem Projekt wurde eindeutig viel zu viel Aufwand in die falschen Bereiche investiert und auch einige Fehler gemacht. Das Spiel konnte die hohen Erwartungen nicht erfüllen. Könnte es eine viel größere Fortsetzung geben, die dem faszinierenden Universum der Serie und den Ansprüchen der Spieler gerecht wird? Auf jeden Fall! – Aber die Wahrscheinlichkeit, dass dies passiert, so enttäuschend es auch sein mag, ist derzeit praktisch gleich Null.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.